Tisch-Fotokalender erstellen

Ein Kalender mit eigenen Fotos für den Tisch ist nicht nur ein schönes und persönliches, sondern auch äußerst praktisches Geschenk. Auch wer seinen Schreibtisch um Bilder der Lieben ergänzen möchte, sollte an Tisch-Fotokalender denken. Die Möglichkeiten sind mannigfaltig.

Fotokalender-Druck

Meist wird in einem interaktiven Editor, auf der Seite des Anbieters, bei dem man Kalender drucken kann. Oft gibt es die Möglichkeit aus verschiedenen Hintergrund-Grafiken oder -Farben und unterschiedlichen Kalendarien zu wählen. Format und Papierqualität sind meist ebenfalls variabel. Sehr gut wird man zum Thema auch auf dem Portal Kalender drucken.

Meist werden die Kalender oben mit einer Spiralbindung geheftet und an einem Keil aus Pappkarton befestigt. So kann man später einfach von Vorne nach Hinten umblättern.

Die meisten angebotenen Kalender sind Monats-Kalender, aber es werden auch Jahres- und Wochenkalender angeboten. Bei vielen Anbietern kann auch der Startmonat frei gewählt werden, so wird der Kalender eine Geschenkidee für das ganze Jahr.

Anbieter

Der Online-Shop Pixum bietet schon ab 3 Exemplaren einen Mengenrabatt an. Wer also Kalender für die ganze Familie oder den Freundeskreis möchte, ist hier gut beraten. Wer die Preise aller Anbieter vergleichen will, sollte sich einmal den Preisvergleich bei Fotofilia.de ansehen.

Bei Cewe.de bekommt der Kalender eine edle Metallbox und ist damit ein sehr elegantes Exemplar.

Auch Fotostar rahmt den Kalender mit einer Metallbox und druckt auf schwarze Blätter, um die Bilder hervorzuheben.

Der Anbieter Fotobox ergänzt die Kalenderblätter mit einem Dreiecks-Keil aus Pappe um sie wirkungsvoll aufzustellen. Bei Pixelspeed kann man im Editor noch zusätzlich besondere Termine, wie Hochzeitstag oder Geburtstage eintragen, die dann mit gedruckt werden.

Extrafilm bietet eine große Auswahl an verschiedenen Tisch-Kalender-Arten.

Bei den Fotos unbedingt immer auf die Auflösung achten, auch wenn das End-Format nicht sehr groß ist.